VERY important message

Das erwartet dich – Das beste Team der Welt!

Unsere Guides führen dich nicht nur sicher ans Ziel. Unsere Helfer transportieren nicht einfach Gepäck. Es sind, genau wie unsere Teilnehmer, starke Individuen auf und neben dem Rad. Alle gehen ihrer Aufgabe mit Leidenschaft nach, alle sind natürlich radsportbegeistert. Und haben noch andere Themen, denn alle haben neben ihrem Hobby auch noch einen Beruf – so wie du.
Wir alle bei quäldich.de wissen, wie wertvoll dein Urlaub ist – und setzen alles daran, ihn in ein unvergessliches Reiseerlebnis zu verwandeln.

Ein großes, starkes, engagiertes, empathisches, inspirierendes, motivierendes und kompetentes Team – das beste Team der Welt!

Jan – der Chef

quäldich-Guide Jan Sahner

Gründer und CEO von quaeldich.de und als solcher auf einer besonderen Mission: er motiviert seine Schäfchen mit seiner unvergleichlichen Art zu großen Taten im Rennradsattel. Von Zeit zu Zeit auch im Abendprogramm ganz stark!
Folge mir auf Strava

Tom – der Sous-Chef

quäldich-Guide Tom Bender

Nach Intermezzi in Südbaden und Savoyen ist der gebürtige Schwabe mittlerweile im Dreiländereck bei Aachen ansässig. Aus den Savoyer Alpen hat er jedoch die Leidenschaft für richtige Berge und Tartiflette mitgebracht. Seit 2016 hauptberuflicher Reisemanager bei quaeldich.de und Mastermind hinter dem Reiseprogramm 2017.
Folge mir auf Strava

Tobias – die Rampensau

quäldich-Guide Tobias Schneider

An fränkischen Rampen und Hügeln holt sich Tobsi die bestechende Form, die meist dafür sorgt, dass man selbst in der schnellen Gruppe nur seine Rücklichter sieht. Dank fränkischer Gutmütigkeit und Einfühlungsvermögen lässt er jedoch niemanden zurück, dessen Kräfte schwinden.

Hagen – el guía jefe andaluz

quäldich-Guide

Das „Exil-Heimatrevier“ unseres Rhöner Jungen: Granada und die Sierra Nevada. Kennt als unser andalusischer Kulturattaché die Tapas beim Vornamen. Motiviert und begeistert. Überzeugter Weiß-Socken-Träger.

Rainer – die Führungskraft

quäldich-Guide Rainer Hartmann

Sein Trainingsrevier ist die fränkische Schweiz mit ihren berüchtigten Rampen, er liebt jedoch auch die langen Anstiege der Alpen. Eigentlich immer am Reden und fast nicht kaputt zu kriegen. Einzige große Schwäche: Hefegebäck.

Torsten – der Guide No. 1

quäldich-Guide Torsten Kähler

quäldich-Protagonist der ersten Stunde mit Trainingsrevier im Münsterland und in Österreich. Wird regelmäßig unter tosendem Applaus zum besten und verständnisvollsten Guide gekürt, denn bei ihm scheint die Sonne länger, und die Berge sind flacher...

Jörg - der Flachländer

quäldich-Guide Joerg Lenz

Kommt aus dem Münsterland und hat seine Bergtauglichkeit mit der Befahrung aller (!) Pässe und Gipfel der Baumberge unter Beweis gestellt. Gemäß seinem QD-Namen darf es aber auch mal weniger bergig sein.

Michael – der Paelzman

quäldich-Guide Michael Haase

Liebt alles was Räder hat, und ist mit Höchstgeschwindigkeit aus der Pfalz zur Stelle. Liebt die einsamen Straßen der Vogesen und des französischen Zentralmassivs. Spult in den Reisewochen so viele Kilometer wie möglich ab, ein Diesel halt!

Jan – der Owingerjan

quäldich-Guide Jan Treiber

Mit dem wohl beliebtesten Vornamen unter Guides ist er geradezu prädestiniert zum QD-Mitarbeiter. Wenn er gerade mal nicht Dolomiten, Cevennen oder irgendwas zwischendrin mit dem Rad erkundet, findet man ihn in seiner Heimat am Bodensee.

Robert – der Weltrekordler

quäldich-Guide

Robert ist der stärkste Radfahrer im quaeldich-Umkreis. Seine Pokalsammlung ist umfangreich: unter anderem zweifacher Sieger des Race Across The Alps und aktueller 24-Stunden-Höhenmeter-Weltrekordhalter. Und einfach ein ruhiger, bodenständiger Typ. Eine sportliche Bereicherung für jede quäldich-Reise.

Peter – der Win-Winner

quäldich-Guide Peter Uthmann

Losglück bei der Quäldich Reiseumfrage 2012. Peter wird als Gewinner gezogen. So kommt der Jungspund zum Saisonausklang nach Ligurien, was sich der Student sonst nicht hätte leisten können. Win-Win weil er Guidepotential mitbringt und Lust auf diesen Job hat. Natürlich wird er umgehend rekrutiert und ist inzwischen aus unserem Guide- und Helferteam nicht mehr wegzudenken.

Ricarda – die Newcomerin

quäldich-Guide

Als Veteranin von Flensburg-Garmisch und Garmisch-Florenz hat Ricarda keinen Badesee am Wegrand ausgelassen. Nun schickt sie sich an, die Guide-Entdeckung 2017 zu werden. Erkennungszeichen: Pinke Fingernägel.

Erich – der Pistolero

quäldich-Guide

Die größten Verdienste um quaeldich.de erwarb sich Erich schon im Jahr 1980, als er unseren schnellsten Guide zu formen begann.
Berüchtigt als Gepäckfahrer der ersten Stunde bei der Deutschland-Rundfahrt und nie um klare Ansagen verlegen.

Paul – der Pilot

quäldich-Guide Paul Velten

Sympathischer, stets gut gelaunter Dortmunder und Vollblut-Dolce-Vita-Anhänger. Kümmert sich voller Hingabe um seine Schäfchen zu Luft und auf der Straße, bergauf mit Diesel, bergab mit Kerosin im Blut.

Tobias – der Bolzer

quäldich-Guide Tobias Heß

Tobias macht seinem Namen alle Ehre: in der Ebene wie am Berg kaum zu stoppen. Daher hauptsächlich in der sportiven Gruppe als Guide im Einsatz.

Sille – der Sportsupport

quäldich-Guide Sille Stefaniak

Unsere Besen-Sille liebt es, im Besenwagen im ersten oder zweiten Gang der Gruppe zu folgen. Dabei spendet sie gekonnt all denen Trost, die Ihr Fahrzeug wegen Erschöpfung oder Sturzpechs von innen zu Gesicht bekommen. Ihre Mittagsbuffets sind legendär, ihre Sportmassagen für viele die letzte Rettung. Gründer, Kopf und gute Seele von Silles Sportsupport.

Otto – Dolce-Vita-Champion

quäldich-Guide Otto Gehrlein

Bricht für die entspannte Gruppe mit stoischer Ruhe den Wind an der Spitze des Feldes. Pfälzer Gute-Laune-Garant mit unglaublicher Ausdauer.

Tom – der Modeattaché

quäldich-Guide Tom Mutter

Südbadischer Lokalpatriot mit abgestimmter Farbgebung, der nahezu jede freie Minute mit dem Rennrad auf Schwarzwälder Straßen verbringt. Für einen Bergsprint ist der jüngste im Guide-Team immer zu haben...

René – die GPS-Instanz

quäldich-Guide Rene Blind

René ist seit Jahren eine feste Instanz als Guide auf der Deutschland-Rundfahrt. Spricht laut seiner Guide-Bewerbung fließend Deutsch, Englisch, Französisch und Kölsch. Beherrscht seinen Garmin wie kaum ein Zweiter.

Thomas – der Versorger

quäldich-Guide Thomas Bonde

Als echter Dortmunder Jung und zertifizierter IHK-Bierbotschafter eng verbunden mit dem Thema Bier, kann es vorkommen, dass er mit einem Gipfelbier zur Erfrischung am Pass auf dich wartet. Einen Einstand nach Maß als Fahrer des Begleitfahrzeuges machte Thomas 2016 bei einem Pyrenäen-Double-Feature und hat immer ein offenes Ohr für eure Wünsche und Bedürfnisse, die er mit Begeisterung versucht umzusetzen.

Robby – die Berlin-Berg-Kompetenz

quäldich-Guide Robert Wittkopp

Robby ist treuer quaeldich-Reiseteilnehmer der ersten Stunde und hat nach seiner mit Bravour bestandenen Guide-Premiere bei Berlin-Wien Blut geleckt. Auf jeder Fahrt wegen seiner fast original Berliner Schnauze und seiner unerreichten Mechanikerfähigkeiten eine erhebliche Bereicherung.

Peter – der kleine Entdecker

quäldich-Guide Peter Hefner

Sympathisch,
knuffig,
grau.

Unermüdlich auf der Suche nach dem Wahren und Schönen.

Julia – die Entdeckerin

quäldich-Guide Julia Wiedemann

Seit 2013 dabei; das Prädikat „Erster weiblicher quäldich-Guide“ nimmt ihr keiner mehr. Als Kategorie Bergfloh ein zäher Gegner. Stets auf der Suche nach neuen kleinen Sträßchen zur Hauptstraßenumfahrung.

Marcel – der Kletterkünstler

quäldich-Guide Marcel F.

Marcel ist quaeldich-Chefredakteur und Rampenkünstler, als solcher meist auf steilen Feldwegen seiner hohenlohischen Wahlheimat oder des niederländischen Mergellandes anzutreffen. In den Ardennen kennt er sich aus wie kein zweiter.

Sergej – der Mechaniker No 1

quäldich-Guide

Seit der Deutschland-Rundfahrt 2012 ist Sergej unser treuer Mechaniker. Sergej ist immer gut gelaunt, für seine Aufpreisliste berüchtigt ("kannst du mal...": 5 €) und nie um eine Lösung verlegen.

Denny – der Überzeugungs-Entspannte

quäldich-Guide Denny

Langjähriger treuer Reiseteilnehmer, aus Überzeugung in der entspannten Gruppe unterwegs. Für 2017 endlich als Guide angeheuert. Sein Trainingsrevier ist die gnadenlose Brandenburger Tiefebene rund um Berlin.

Reini – der Asphaltadler

quäldich-Guide Reinhard

Zuhause "fliegt" er über die Schwarzwaldhügel nahe Freiburg und taucht gerne in allerlei kühle Gewässer ab. Auch Vogesen und Jura gehören zu seinem Revier. Ganz stark beim Abendessen!

Roberto – der Andalusier

quäldich-Guide Roberto Mestanza

Spanier aus Oberbayern, jahrelang einer der treuesten Reisekunden. Freut sich sehr auf die erste von ihm organisierte Reise, und darauf euch die andalusische Landschaft und Lebensart näherzubringen.

Simon – der DJ

quäldich-Guide Simon

Simon profitiert von den hervorragenden südbadischen Trainingsbedingungen und holt sich seine bestechende Form an den langen Schwarzwaldanstiegen.

Volker – der Problemlöser

quäldich-Guide

Seit 2010 ist Volker bei der quaeldich.de-Deutschland-Rundfahrt nicht mehr weg zu denken. Der Feuerwehrmann läuft zu Hochform auf, wenn er sein Improvisationstalent voll ausleben kann, sei es, um durchnässte Radlerhorden mit Heizstrahlern zu wärmen, ein Behelfszelt am Begleitfahrzeug zu installieren, oder, oder, oder... Er ist der Garant für reibungslose Logistik und gute Stimmung im Team.

Tilmann – der Teetrinker

quäldich-Guide Tilmann Böß

Trinkt nicht nur Tee, sondern auch Kaffee und mag lange Anstiege, die es im heimischen Vogelsberg leider nicht gibt. Freut sich daher umso mehr auf die Alpen. Kennt in den französischen Alpen fast jeden Gipfel beim Namen und übertrifft so auch gerne mal das Wissen des Reiseleiters bei weitem.

Uli – der Sommelier

quäldich-Guide Ulrich Klein

Uli ist beruflich und auf dem Rad in den Hanglagen der Welt unterwegs, gerne dort, wo Wein und Kultur üppig wuchern. Als offizieller quäldich-Sommelier auch am Tisch stets eine große Bereicherung.

Gereon – der V12Roadster

quäldich-Guide Gereon Baltes

Gereon liebt Landschaft und Kulinarik seiner Heimatregion an der Mosel rund um Trier. Und wird uns mit dieser Liebe anzustecken versuchen. Sport und Dolce Vita garantiert. Ist aber gerne auch in den Pyrenäen oder der Provence unterwegs.

Daniel – der Waterboy

quäldich-Guide

Seit 2013 ist Daniel als Getränkeverpfleger bei der Deutschland-Rundfahrt mit uns auf Tour und bildet seitdem mit dem Mechaniker No 1 ein infernalisches Duo. Als Berliner ist es für ihn natürlich Ehrensache, auch bei Berlin-Wien die Getränkeverpflegung zu übernehmen.

Alex – der Local Hero

quäldich-Guide Alex Steiner

Alex wurde Ende 2011 als Berater für die Erzgebirgs-Etappen der Deutschland-Rundfahrt 2012 ins Boot geholt. Bevor die noch über die Bühne war, stand schon die Strecke der Erzgebirgs-Rundfahrt 2013. Heimatverbundener Lokalpatriot, kennt das Erzgebirge wie kaum jemand.

Martin – Energie pur

quäldich-Guide Martin Richter

Johannes – der Alpensegler

quäldich-Guide Johannes

Tourenfahrer-Veteran, der sich auf den Passstraßen der Alpen zu Hause fühlt. Legt eine unglaubliche Zähigkeit an den Tag, und bricht lieber an der Spitze den Wind, als am Hinterrad zu lutschen. Sein Heimat- und Trainingsrevier liegt in Südbaden.

Klaus – der Diesel

quäldich-Guide Klaus Beier

2009 im Zuge der ersten Deutschland-Rundfahrt zu quäldich gestoßen, und seit 2010 als Guide dabei. Nicht aus der Ruhe zu bekommen. Nach einer vorübergehenden Kurzhaar-Phase nun endlich wieder mit Gabi-Matte auf dem Kopf.

Gerhard – der Wohnmobilradler

quäldich-Guide Gerhard Schaffer

... liebt es mit dem WoMo aus seiner Heimat im Salzburger Land zum Fuß hoher Pässe zu fahren um diese im entspannten Tempo zu erklimmen. Zuletzt geschah dies vermehrt im Westen der Alpen. Gerhard ist gefragter Windschattengeber und gibt 2017 in den Vogesen sein Guide-Debut.

Jens – der Naturliebhaber

quäldich-Guide  Jens Heuer

Genießt im Winter morgens um 6 Uhr zur Arbeit zu radeln fast so sehr, wie schöne Pässe rauf und runter zu kurbeln. Vom Flachlandkumpel Jörg inspirierter und vollends begeisterter quäldich-Enthusiast.

Klaus – der Sachse vom Lago

quäldich-Guide Klaus Hoffmann

Seit Klaus aus familiären Gründen am Lago Maggiore wohnt, ist er auf dem Rad kaum noch aufzuhalten. Auf seiner ersten quaeldich-Reise als Guide sicherlich nicht nur sprachlich eine sichere Stütze des Teams.

Oliver – der Lowrider

quäldich-Guide Oliver Nekola

Oliver ist gerne auch mit dem Tandem oder Liegerad unterwegs, bei unseren Reisen zeigt er jedoch regelmäßig, dass er auch mit dem Rennrad umzugehen weiß. Inoffizieller Weltmeister im Speed-Schlauchwechseln; seine Mechaniker-Fähigkeiten setzt er auch als Chef von hpv-parts.de ein.

Gerold – das Multitalent

quäldich-Guide Gerold Harder

Normalerweise trifft man Gerold immer irgendwo auf Tourenski oder dem Kletterseil am Berg. Aber in der schneefreien Zeit freuen sich sein Rennrad und sein Mountainbike, dass sie endlich auch mal die frische Bergluft geniessen dürfen.

Spaghetti-Jan – der Bräutigam

quäldich-Guide Jan Stefaniak

Gerüchten zufolge kann er in den Anstiegen sogar Tobsi Paroli bieten. Anderen Gerüchten zufolge steigt er gerne auch mal in den Besenwagen – was aber wohl eher am Personal liegt.

Wolfram – der Fliegen-Flüsterer

quäldich-Guide Wolfram Lotze

Groß geworden in „Hessisch-Sibirien“ südöstlich von Kassel. Lebt seit mehr als 25 Jahren begeistert im Rheinland. Motto: „Fahren und fahren lassen.“ Radelt selbst auf Flachetappen immer mit der Mädchenübersetzung (drei Kettenblätter vorne). Mag lange Anstiege, aber keine Fliegen (die im Sommer am Berg immer zu ihm hin schwirren).

David

quäldich-Guide

Hat bei Flensburg-Garmisch als Mitglied der legendären Gruppe Bier Guide-Qualitäten offenbart und wurde folgerichtig als Guide gecastet. Sein Heimatrevier ist das Rheinland, er kennt sich jedoch auch bestens in Andalusien aus.

Tom – der Tortentom

quäldich-Guide Thomas Brunner

Mit sonnigem Gemüt und oberbayerischer Gemütlichkeit kaum aus der Ruhe zu bringen. Die Guide-Entdeckung des Jahres 2016.

Stefan – der Transalperer

quäldich-Guide

Sportive-Gruppe-Veteran mit beeindruckender Kilometerleistung und noch beeindruckenderem Renn-Palmarès. Fühlt sich in den Bergen zuhause und freut sich auf seine Guide-Premiere 2017