VERY important message

Monumente der Südalpen

Die unbekannten Riesen im französisch-italienischen Grenzgebiet – 25.08.-1.09.2018

Komm im August 2018 mit uns dorthin, wo die Alpen am einsamsten sind. Die Südalpen im französisch-italienischen Grenzgebiet – zwischen Piemont, Seealpen und Hochprovence – warten auf dich. Hier gibt es deutlich weniger überkandidelte Retorten-Skistationen, die Straßen sind schmaler, die Wege sind abenteuerlicher, die Landschaft ist wilder. Und dennoch gibt es hier hohe Berge – allen voran die 2802 m hohe Cime de la Bonette. Und es gibt herrliche Bergstraßen, die ihresgleichen suchen, wie die unbekannten Riesen dei Morti, Sampeyre und Agnel oder die Traumrunde der Südalpen über Allos, Champs und Cayolle.

Start und Ziel unserer Runde ist in Nizza, der mondänen Metropole am Mittelmeer. Die anderen Etappenorte sind größtenteils abgelegene Bergdörfer, so dass der Kontrast zur quirligen Côte d'Azur nicht größer sein könnte. Genieße mit uns die vielleicht authentischste quäldich-Reise in die Alpen. Bezwinge die bekannten Anstiege der Tour de France – und erlebe, dass die Alpen oft dort am schönsten sind, wo die Tour nie vorbei kommt.

Sensationelle Südalpen!


Impressionen


Die Guides

Rainer – die Führungskraft

quäldich-Guide Rainer Hartmann

Sein Trainingsrevier ist die fränkische Schweiz mit ihren berüchtigten Rampen, er liebt jedoch auch die langen Anstiege der Alpen. Eigentlich immer am Reden und fast nicht kaputt zu kriegen. Einzige große Schwäche: Hefegebäck.

Sille – der Sportsupport

quäldich-Guide Sille Stefaniak

Unsere Besen-Sille liebt es, im Besenwagen im ersten oder zweiten Gang der Gruppe zu folgen. Dabei spendet sie gekonnt all denen Trost, die Ihr Fahrzeug wegen Erschöpfung oder Sturzpechs von innen zu Gesicht bekommen. Ihre Mittagsbuffets sind legendär, ihre Sportmassagen für viele die letzte Rettung. Gründer, Kopf und gute Seele von Silles Sportsupport.


Deine Anreise

Unser Hotel liegt in unmittelbarer Nähe zu Nizza, in der Nähe des Flughafens.

Autos können die Woche über kostenlos auf dem Hotelparkplatz abgestellt werden.

Aus Deutschland und der Schweiz über Zürich - Gotthard - Mailand - Savona - San Remo auf die französische A8 bis zur Ausfahrt Saint-Laurent-du-Var.

Aus Westdeutschland eventuell auch über Luxemburg - Nancy - Dijon - Lyon - Avignon auf die französische A8.

Aus Bayern und Österreich über Brenner - Verona - Savona - San Remo oder Villach - Verona - Savona - San Remo auf die französische A8.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser Teilnehmer-Forum.

Unser Starthotel liegt in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Nizza-Côte d'Azur, der von mehreren deutschen Flughäfen direkt angeflogen wird.

Die Anreise mit dem Zug ist aufgrund der Fahrtdauer aus Deutschland nicht zu empfehlen. Sie ist mit dem TGV oder Thalys über Strasbourg oder Paris aber grundsätzlich möglich.

Nächstgelegener Bahnhof ist Saint-Laurent-du-Var.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 25.08.-1.09.2018

  • Samstag, 19. August 2017
    Individuelle Anreise nach Nizza. Abendessen um 20 Uhr im Hotel.
  • Sonntag, 20. August 2017
    Start zur ersten Etappe (Nizza - Col de Turini) um 9 Uhr.
  • Montag, 21. August 2017
    Zweite Etappe Col de Turini - Isola 2000
  • Dienstag, 22. August 2017
    Dritte Etappe Isola 2000 - Ponte Marmora
  • Mittwoch, 23. August 2017
    Vierte Etappe
    Ponte Marmora - Molines-en-Queyras
  • Donnerstag, 24. August 2017
    Fünfte Etappe Molines-en-Queyras - Barcelonnette
  • Freitag, 25. August 2017
    Sechste Etappe, Rundtour ab Barcelonnette
  • Samstag, 26. August 2017
    Siebte Etappe Barcelonnette - Nizza. Ankunft dort zwischen 14 und 16 Uhr. Danach individuelle Abreise (oder Anschlussnacht)
    .

DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen