VERY important message

Ötztaler und Bergamasker Alpengiro

Monumente in Tirol, Südtirol, Lombardei – 7.-14.07.2018

Der Alpengiro durch die Ötztaler und Bergamasker Alpen war die erste Rundreise, die quaeldich.de 2006 durchgeführt hat. Altbewährt also, und trotzdem keine Spur langweilig geworden, führt dich diese Reise doch sowohl über die namhaften, vom Giro d'Italia bekannten Pässe wie Stilfserjoch und Gavia, als auch über die einsamen Geheimtipps der Bergamasker Alpen, wie Vivione oder Croce Domini. Die Runde komplettieren die vier Pässe des Ötztaler Radmarathons: Brenner, Jaufen, Timmelsjoch und Kühtai.

Für die richtige Kulisse einer epischen Rennradwoche ist also gesorgt. Start und Ziel ist in Innsbruck und so aus allen Richtungen gut zu erreichen. Fehlt nur noch eine entdeckungswillige Gruppe Rennradfahrer... Willst du dich an prestigeträchtigen Alpenriesen duellieren oder einfach nur mit Gleichgesinnten die unvergleichlichen Panoramen der Hochalpen genießen?

Der Alpengiro - geprüft und für ausgezeichnet befunden.


Impressionen


Die Guides

Klaus – der Sachse vom Lago

quäldich-Guide Klaus Hoffmann

Seit Klaus aus familiären Gründen am Lago Maggiore wohnt, ist er auf dem Rad kaum noch aufzuhalten. Auf seiner ersten quaeldich-Reise als Guide sicherlich nicht nur sprachlich eine sichere Stütze des Teams.

Stefan – der Schwabe

quäldich-Guide Stefan Gillich

Der Guide-Newcomer 2018 ist im „Ländle“ zuhause, meist findet man ihn den Albtrauf rauf und runter heizen, gerne auch mal mit dem Mountainbike. Nicht zuletzt aufgrund von chronischer guter Laune in den Ostalpen 2017 mit allerbesten Zensuren vom Team ausgestattet und somit folgerichtig als Guide gecastet.

David

quäldich-Guide

Hat bei Flensburg-Garmisch als Mitglied der legendären Gruppe Bier Guide-Qualitäten offenbart und wurde folgerichtig als Guide gecastet. Sein Heimatrevier ist das Rheinland, er kennt sich jedoch auch bestens in Andalusien aus.

Thomas – der Versorger

quäldich-Guide Thomas Bonde

Als echter Dortmunder Jung und zertifizierter IHK-Bierbotschafter eng verbunden mit dem Thema Bier, kann es vorkommen, dass er mit einem Gipfelbier zur Erfrischung am Pass auf dich wartet. Einen Einstand nach Maß als Fahrer des Begleitfahrzeuges machte Thomas 2016 bei einem Pyrenäen-Double-Feature und hat immer ein offenes Ohr für eure Wünsche und Bedürfnisse, die er mit Begeisterung versucht umzusetzen.


Deine Anreise

Unser Starthotel liegt am westlichen Stadtrand von Innsbruck.

Autos können die Woche über kostenlos auf dem Hotelparkplatz abgestellt werden.

Aus Deutschland über Ulm - Füssen - Fernpass auf die österreichische A12 bis Ausfahrt Innsbruck-Kranebitten. Aus der Schweiz auch über Feldkirch - Arlberg auf die österreichische A12.

Aus Bayern und Österreich auch über Rosenheim - Kufstein auf die österreichische A12 bis Ausfahrt Innsbruck-West.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser Teilnehmer-Forum.

Der Flughafen Innsbruck wird von Frankfurt aus direkt angeflogen.

Aus Deutschland verkehren durchgehende EC-Züge bis Innsbruck (mit Möglichkeit zur Fahrradmitnahme). Eventuell umsteigen in München Hbf.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 7.-14.07.2018

  • Samstag, 7. Juli 2018
    Individuelle Anreise nach Innsbruck. Abendessen um 20 Uhr im Hotel.
  • Sonntag, 8. Juli 2018
    Start zur ersten Etappe (Innsbruck - Meran) um 9 Uhr.
  • Montag, 9. Juli 2018
    Zweite Etappe Meran - Madonna di Campiglio
  • Dienstag, 10. Juli 2018
    Dritte Etappe Madonna di Campiglio - Boario Terme
  • Mittwoch, 11. Juli 2018
    Vierte Etappe Boario Terme - Ponte di Legno

  • Donnerstag, 12. Juli 2018
    Fünfte Etappe Ponte di Legno - Stilfserjoch
  • Freitag, 13. Juli 2018
    Sechste Etappe Stilfserjoch - Hochgurgl
  • Samstag, 14. Juli 2018
    Siebte Etappe Hochgurgl - Innsbruck. Ankunft dort zwischen 14 und 16 Uhr. Danach individuelle Abreise (oder Anschlussnacht).

DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen