VERY important message

Trainingswoche in der Provence (Buis-les-Baronnies)

Berge, Sonne, Rennradurlaub – 19.-26.05.2018

Mont Ventoux, der Gigant der Provence. Das ist mit Sicherheit das bekannteste und auch beste Argument, sich mit dem Rennrad in diese Gegend zu verirren. Doch die Umgebung bietet so unglaublich viel mehr als den Mont Ventoux, dass wir mehr als nur eine Woche an Tourenprogramm stemmen könnten, ohne dass es auch nur einen Moment langweilig wird. Die herrliche Drôme Provençale, das einsame Diois, das wilde Plateau de Vaucluse. Kiefernwälder, duftende Garrigue, Felsen, Schluchten, Weitblicke. Eine schenbar unendliche Auswahl an praktisch verkehrsfreien Passstraßen. Anspruchsvolle Kletterpartien, gemütliche Rollerauffahrten, in der Gruppe durch die Täler von Ouvèze und Eygues fegen. Und das typisch provenzalische Flair mit dem Dreiklang aus Wein, Oliven und Lavendel, das man vielleicht am besten auf dem marché provençal in unserem günstig gelegenen Standort Buis-les-Baronnies erleben kann.

Im Mai ist die Saison schon fortgeschritten, man hat vielleicht schon ein erstes Trainingslager hinter sich oder aber zuhause kräftig in die Pedale getreten. Bei der Trainingswoche in der Provence in Buis-les-Baronnies kannst du nun unter südlicher Sonne weiter an der Form feilen und genießen, wie Kopf und Beine so langsam in Einklang kommen. Oder einfach nur Rennradurlaub in herrlicher Umgebung machen.

Urlaub und Formaufbau in einem!


Impressionen


Die Guides

Tom – der Sous-Chef

quäldich-Guide Tom Bender

Nach Intermezzi in Südbaden und Savoyen ist der gebürtige Schwabe mittlerweile im Dreiländereck bei Aachen ansässig. Aus den Savoyer Alpen hat er jedoch die Leidenschaft für richtige Berge und Tartiflette mitgebracht. Seit 2016 hauptberuflicher Reisemanager bei quaeldich.de und Mastermind hinter dem Reiseprogramm.
Strava

Johannes – der Alpensegler

quäldich-Guide Johannes

Tourenfahrer-Veteran, der sich auf den Passstraßen der Alpen zu Hause fühlt. Legt eine unglaubliche Zähigkeit an den Tag, und bricht lieber an der Spitze den Wind, als am Hinterrad zu lutschen. Sein Heimat- und Trainingsrevier liegt in Südbaden.

Tom – der Modeattaché

quäldich-Guide Tom Mutter

Südbadischer Lokalpatriot mit abgestimmter Farbgebung, der nahezu jede freie Minute mit dem Rennrad auf Schwarzwälder Straßen verbringt. Für einen Bergsprint ist der jüngste im Guide-Team immer zu haben...
Strava


Deine Anreise

Aus Deutschland über Freiburg - Mulhouse - Lyon auf der französischen A7 bis Ausfahrt Bollène. Anschließend auf der D94 Richtung Nyons und dann über Mirabel-aux-Baronnies, Puyméras und Mollans-sur-Ouvèze nach Buis-les-Baronnies.

Aus Süddeutschland, Österreich, Schweiz auch über Zürich - Genf - Valence auf die franzöische A7.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser Teilnehmer-Forum.

Nächstgelegener Flughafen ist Marseille-Provence, das von mehreren deutschen Flughäfen direkt angeflogen wird.

Vom Flughafen mit dem Regionalzug nach Orange, dann weiter mit dem Überlandbus.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften (Absprache über unser Teilnehmer-Fourm), da der Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Buis sehr kompliziert und langwierig ist.

Mit dem Fernzug (TGV) bis zum Bahnhof Avignon TGV. Von dort aus mit dem Regionalzug nach Orange, und mit dem Überlandbus nach Buis-les-Baronnies.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften (Absprache über unser Teilnehmer-Fourm), da der Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Buis sehr kompliziert und langwierig ist.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 19.-26.05.2018

  • Samstag, 19. Mai 2018
    Individuelle Anreise nach Buis-les-Baronnies. Prolog-Runde ab 15 Uhr. Abendessen um 20 Uhr im Hotel.
  • Sonntag, 20. Mai bis Freitag, 25. Mai 2018
    ab 7 Uhr Frühstück, um 9 Uhr Rundtouren ausgehend von Buis-les-Baronnies, Rückkehr nachmittags, Abendessen 19.30 Uhr.
  • Samstag, 26. Mai 2018
    Rückreise nach dem Frühstück.

Kundenstimmen

Daniel aus Zürich (CH)

Ausdauernde Gruppe

„Die Trainingswoche in der Provence rund um den Mont Ventoux war eine perfekte Einstimmung in die Saison. Wunderbare, sehr vielfältige Strecken (trotz Standort-Tour) in toller Landschaft und mit südfranzösischem Charme. Ob Schluchten, Pässe oder Berge, alles war dabei inklusive guter Aussicht. Die Temperaturen um diese Jahreszeit waren optimal: immer kurzes Trikot und nie zu heiss.”

Fährst du ausdauernd? Mehr dazu...


DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen