VERY important message

Dolomitengiro ab Innsbruck

Die Highlights von Dolomiten, Tirol, Tauern – 17.-24.06.2017

Diese quäldich-Reise ist ausgebucht!
Du kannst dich unverbindlich auf die Warteliste setzen lassen.
Auf die Warteliste

Wer von den Dolomiten hört, hat sofort die typischen Bilder der zerklüfteten Gipfel in der italienischen Sonne vor sich. Drei Zinnen, Marmoladagletscher, Sellastock – das sind weltbekannte Ziele nicht nur für Wanderer und Bergsteiger, sondern auch für Rennradfahrer, fanden doch hier auch schon vor wunderschöner Kulisse erbitterte Kämpfe ums maglia rosa beim Giro d'Italia statt. Die Dolomiten sind auch das Ziel dieser Reise, doch damit geben wir uns nicht zufrieden. Die Bergwelt Tirols, der majestätische Großglockner, das Pustertal und das besondere Flair Südtirols – mit Highlights wird nicht gespart.

Mit dem Dolomitengiro 2017 kannst du die Sommersaison in den Alpen eröffnen. Der Termin Ende Juni ist zwar früh, doch da wir uns größtenteils südlich des Alpenhauptkamms bewegen, haben wir gute Chancen auf warme Tage. Der Ausgangspunkt Innsbruck ist schnell und problemlos zu erreichen. Und die befahrenen Pässe sollten eigentlich keinen Wunsch offen lassen: das Dach der Tour auf der Großglockner-Hochalpenstraße, die klassische Sellarunde, der berüchtigte Fedaia, der mythische Jaufenpass.

Das Menu ist bereitet für eine Rennradwoche der Extraklasse.


Impressionen


Die Guides

Rainer – die Führungskraft

quäldich-Guide Rainer Hartmann

Sein Trainingsrevier ist die fränkische Schweiz mit ihren berüchtigten Rampen, er liebt jedoch auch die langen Anstiege der Alpen. Eigentlich immer am Reden und fast nicht kaputt zu kriegen. Einzige große Schwäche: Hefegebäck.

Ricarda – die Newcomerin

quäldich-Guide

Als Veteranin von Flensburg-Garmisch und Garmisch-Florenz hat Ricarda keinen Badesee am Wegrand ausgelassen. Nun schickt sie sich an, die Guide-Entdeckung 2017 zu werden. Erkennungszeichen: Pinke Fingernägel.

Robby – die Berlin-Berg-Kompetenz

quäldich-Guide Robert Wittkopp

Robby ist treuer quaeldich-Reiseteilnehmer der ersten Stunde und hat nach seiner mit Bravour bestandenen Guide-Premiere bei Berlin-Wien Blut geleckt. Auf jeder Fahrt wegen seiner fast original Berliner Schnauze und seiner unerreichten Mechanikerfähigkeiten eine erhebliche Bereicherung.

Thomas – der Versorger

quäldich-Guide Thomas Bonde

Als echter Dortmunder Jung und zertifizierter IHK-Bierbotschafter eng verbunden mit dem Thema Bier, kann es vorkommen, dass er mit einem Gipfelbier zur Erfrischung am Pass auf dich wartet. Einen Einstand nach Maß als Fahrer des Begleitfahrzeuges machte Thomas 2016 bei einem Pyrenäen-Double-Feature und hat immer ein offenes Ohr für eure Wünsche und Bedürfnisse, die er mit Begeisterung versucht umzusetzen.


Deine Anreise

Unser Starthotel liegt am westlichen Stadtrand von Innsbruck.

Autos können die Woche über kostenlos auf dem Hotelparkplatz abgestellt werden.

Aus Deutschland über Ulm - Füssen - Fernpass auf die österreichische A12 bis Ausfahrt Innsbruck-Kranebitten. Aus der Schweiz auch über Feldkirch - Arlberg auf die österreichische A12.

Aus Bayern und Österreich auch über Rosenheim - Kufstein auf die österreichische A12 bis Ausfahrt Innsbruck-West.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser Teilnehmer-Forum.

Der Flughafen Innsbruck wird von Frankfurt aus direkt angeflogen.

Aus Deutschland verkehren durchgehende EC-Züge bis Innsbruck (mit Möglichkeit zur Fahrradmitnahme). Eventuell umsteigen in München Hbf.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 17.-24.06.2017

  • Samstag, 17. Juni 2017
    Individuelle Anreise nach Innsbruck. Abendessen um 20 Uhr im Hotel.
  • Sonntag, 18. Juni 2017
    Start zur ersten Etappe (Innsbruck - Mittersill) um 9 Uhr.
  • Montag, 19. Juni 2017
    Zweite Etappe Mittersill - Lienz
  • Dienstag, 20. Juni 2017
    Dritte Etappe Lienz - Cortina d'Ampezzo
  • Mittwoch, 21. Juni 2017
    Vierte Etappe Cortina d'Ampezzo - Canazei

  • Donnerstag, 22. Juni 2017
    Fünfte Etappe, Rundtour ab Canazei
  • Freitag, 23. Juni 2017
    Sechste Etappe Canazei - Meran
  • Samstag, 24. Juni 2017
    Siebte Etappe Meran - Innsbruck. Ankunft dort zwischen 14 und 16 Uhr. Danach individuelle Abreise (oder Anschlussnacht)
    .

ausgebucht
Auf die Warteliste

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lese Berichte zurückliegender Austragungen