VERY important message

Neuigkeiten aus dem Reiseblog

Korsika-Rundfahrt 2019 buchbar

Korsika-Rundfahrt, 12.10.2018, majortom:
Was lange währt... jetzt endlich haben wir die Zusagen von allen Hotels für die Korsika-Rundfahrt 2019. Die Buchung ist also ab sofort möglich. Selten waren Teilnehmer und Team so begeistert von einer Reise wie im September 2018 auf der Ile de beauté, der „Insel der Schönheit“.

Mehr erfahren

All out und all in - die Comares-Pizzaschlacht zum Abschluss

Sierra Nevada-Umrundung, 08.10.2018, hagen306:
Heute gilt es: Die Bestie von Comares wartet. Schlaue und Radaffine Köpfe bauten dereinst das Dörfchen auf den höchsten Berg der Umgebung. Eigentlich haben wir die ganze Woche rund um die Sierra Nevada nur auf diesen einen Tag hingearbeitet.

Mehr erfahren

Tante Torsten tanzt total!

Sierra Nevada-Umrundung, 08.10.2018, hagen306:
Heute morgen ist der rote Teppich der Hoteleinfahrt zu unserer Bodega im Lecrín-Tal wieder eingerollt. Warum eigentlich, wir wollen unser Domizil doch auch wieder würdevoll verlassen?!

Mehr erfahren

"Bitte einen Satz Stahlfelgen" oder "Der verflixte siebte Tag"

Sierra Nevada-Umrundung, 06.10.2018, hagen306:
Wie jetzt, Stahlfelgen?!? Hätte ich solche drauf gehabt heute, dann wäre alles nach Plan verlaufen: Nämlich eine tolle Fahrt entlang der Alpujarra-Schulter, hinunter fast bis ans Meer und natürlich noch einmal hinauf, scharf gewürzt mit der von den Andalusienveteranen unter uns innig geliebten Mauer von Albuñuelas.

Mehr erfahren

Mann oh Mann: Am Ragua ohne Regenjacke!

Sierra Nevada-Umrundung, 05.10.2018, hagen306:
Die Mission: Auf die Südseite der Sierra Nevada in die Alpujarras einreiten. Ergebnis: Accomplished. Und zwar so gut wie alle. Hat der positive Gruppendruck wohl wieder gewirkt.

Mehr erfahren

Leaving Granada to Calahorra. Heute war´s schon wieder...schön!

Sierra Nevada-Umrundung, 05.10.2018, hagen306:
Ein jeder weiß: Etappen unter 100km sind Ruhetage. Wir fahren heute nur maximal 93km. Schön. Es geht von Granada nach Calahorra. Viel Gegend. Ein paar Hügel.

Mehr erfahren

Pico del Veleta oder Pico del Sol oder "Wo ist der Cinzano?!"

Sierra Nevada-Umrundung, 03.10.2018, hagen306:
Leider oder glücklicherweise sind einige gestern Abend doch noch schwach geworden im "lugar especial", der Taberna Gamboa. Denn die Beine laufen trotz wenig Schlaf infolge akuter "Überclarisierung" (Radler halt) doch recht flüssig.

Mehr erfahren

Der Tag der Ikonen - über die Cabra nach Granada

Sierra Nevada-Umrundung, 03.10.2018, hagen306:
Cabra mía - was ein perfekter Rennradtag. 93km, schlanke 2300 Höhenmeter Carretera de la Cabra. Schier endloser Spaß vom Bersprint bis zur "Schmutzclara" 10:45 Alto de Ítrabo.

Mehr erfahren

Der längste Tag. Von Balkonen, Rampen und dem "Blauen Hecht"

Sierra Nevada-Umrundung, 02.10.2018, hagen306:
Andalusische Tage können manchmal doch mehr als 24 Stunden haben. Aber nun haben wir alles geschafft. Die Uhr schlägt 1:30. Ist es wirklich so lange hell im Süden?

Mehr erfahren

Le Mans-Start in die Sierra Nevada?!

Sierra Nevada-Umrundung, 30.09.2018, hagen306:
Bienvenidos a Andalucía - mit der Sierra-Nevada-Umrundung nimmt der letzte quaeldich.de-Klassiker 2019 Fahrt auf. Nachdem das Hufescharren gestern schon ruhestörende Ausmaße annaehm und vor allem die Frühankömmlinge in Alcaucín es kaum erwarten konten, auf die Räder zu kommen, starten wir heute nun offiziell unser Bergfest auf zwei Rädern.

Mehr erfahren

Herrliche Restonica

Korsika-Rundfahrt, 14.09.2018, majortom:
Was für eine Etappe! Eigentlich könnten wir das zu jeder Etappe schreiben. Jede einzelne hat uns bislang Momente geliefert, wo wir einfach nur staunend rechts ran fahren konnten und die grandiose korsische Bergwelt, die bombastischen Küstenstraßen, die idyllischen Kiefernwälder bestaunen.

Mehr erfahren

Zwischentief, Gallensteine und Bavella mit Orthopädencrew

Korsika-Rundfahrt, 13.09.2018, majortom:
Zwischentief zieht in der Nacht durch. Abfahrtszeit auf 10 Uhr verschoben. Ausschlafen. Gemütliches Frühstück. Man könnte auch einfach 40 km an der Küste entlang fahren.

Mehr erfahren

Race across Korsika

Korsika-Rundfahrt, 12.09.2018, majortom:
Und wieder liegt eine sensationelle Etappe hinter uns. Und wieder ist es schon kurz vor dem Abendessen, so dass der Tagesbericht wieder eher rudimentär ausfällt.

Mehr erfahren

Hitzeschlacht im Rennradparadies

Korsika-Rundfahrt, 11.09.2018, majortom:
Unglaublich! Seit drei Tagen sind wir nun schon auf Korsika unterwegs, und es jagt ein Highlight das nächste. Es fühlt sich an, als wären wir schon eine ganze Woche hier.

Mehr erfahren

Korsische Nationalhelden, Kühe und der Nachfolger von Ketten-Klaus

Korsika-Rundfahrt, 10.09.2018, majortom:
Es war 1755, als korsische Widerstandskämpfer angeführt vom korsischen Nationalhelden Pascal Paoli die genuesischen Besatzer besiegten und eine demokratische Verfassung schufen.

Mehr erfahren

Gurken am Aubisque und Wolken in der Ferne

Pyrenäen-Klassiker, 09.09.2018, hagen306:
Und wieder ein Tag voller Legenden. Und schon wieder wollen wir - zumindest ich :-) - einen neuen schönsten Pass küren. Das Double aus Col de Soulor und Col de Aubisque verdient das Prädikat:

Mehr erfahren

Urlaubsstimmung auf der Insel der Schönheit

Korsika-Rundfahrt, 09.09.2018, majortom:
Major & Crew übernehmen den Staffelstab aus den Pyrenäen und berichten von Korsika, der selbsternannten Ile de Beauté, der Insel der Schönheit. Was sich heute bei der Cap-Corse-Umrundung schon bestätigt hat.

Mehr erfahren

Mama, ich hab Dich lieb - Gruß vom Tourmalet

Pyrenäen-Klassiker, 08.09.2018, hagen306:
Wie sagten doch die Götter, oder vielleicht auch nur San Miguel, der Radfahrergott: Am 7. Tage sollst Du ruhen. - Mann, sind die Heiligen faul! . Am 7 Tag kann man gar nicht ruhen:

Mehr erfahren

Der Baskenland-Hammer

Pyrenäen-Geheimtipps, 08.09.2018, Ullinger:
Es war der Tag 4 der geheimsten aller geheimen Tipps als sich 10 glorreiche Rennradhalunken und ein Guide (Ich) sich anschickten die Tour namens "Der Baskenlandhammer" unter die Räder zu nehmen.

Mehr erfahren

Warren!! Wawa! WB! am Menté - oder so!

Pyrenäen-Klassiker, 07.09.2018, hagen306:
Ja, die ursprüngliche Beschreibung hat nicht übertrieben - eine klassische Bergetappe. Fever!! Die Hufe scharren. Die einzige Gruppe, die sich da noch moderat einrollt, ist die zwei.

Mehr erfahren

D20 - oder "Free Solo"

Pyrenäen-Klassiker, 06.09.2018, hagen306:
Wie immer steht heute die Doppelhammer-Taktik auf dem Programm. Allerdings in der verschärften Variante: Wir testen aus, was wir mit Defekten und Ausreißversuchen so alles anstellen können, um trotzdem gemeinsam ins Ziel zu kommen.

Mehr erfahren

Last Minute nach Korsika: Zimmer frei!

Korsika-Rundfahrt, 06.09.2018, majortom:
Für unsere Korsika-Rundfahrt, die am kommenden Sonntag, den 9. September 2019 um 9 Uhr in Bastia beginnt, gibt es in letzter Minute nun wieder ein freies Zimmer.

Mehr erfahren

Garmisch-Rom: Rückfahrt buchbar

Grand Tour Garmisch-Rom, 06.09.2018, majortom:
Eins ist klar: unsere Grand Tour Garmisch-Rom 2019 hat das Potential, ein absolutes Highlight in deinem Rennradleben zu werden. Von der Zugspitze aus geht es über den Brennerpass so schnell wie möglich auf die Alpensüdseite, wo die Südtiroler Alpen und die Dolomiten durchquert werden.

Mehr erfahren

Der Pailhères. Punkt.

Pyrenäen-Klassiker, 05.09.2018, hagen306:
Wie jetzt - kein Panoramafoto?? Richtig: Kann doch jeder und jedes Panoramafoto oben am Pass schreibt seine Geschichte viel weiter unten. Irgendwo in den ungezählten Kehren des Pailhères.

Mehr erfahren

Harter Kampf um das "Souvenir Jan Sahner"

Pyrenäen-Klassiker, 04.09.2018, hagen306:
Ein fürstlicher Tag: Nicht weil wir heute durch das romantisch-beschauliche Fürstentum Andorra cruisen (LÜGE :-)), sondern weil wir den wahrhaft fürstlichen Envalira unter die Räder nehmen - das Straßendach der Pyrenäen.

Mehr erfahren

Über den Bonaigua - Zuviel für die Di2?

Pyrenäen-Klassiker, 04.09.2018, majortom:
Jawoll - wunderbar ausgeschlafen geht es heute in der Morgenkühle gleich in den Portillon. Wie üblich, rächt sich der Vortag oder zahlt sich aus. Einige haben heute noch das Laktat in den Beinen, andere eben nicht (mehr).

Mehr erfahren

Wow! Was für ein Buchungsstart für 2019!

Grand Tour Flensburg-Garmisch, 03.09.2018, Jan:
Liebe Reiseteilnehmerinnen, Reiseteilnehmer und Aspiranten, schon nach dem ersten Wochenende ist fast ein Viertel unseres quäldich-Reiseprogramms 2019 vergeben, und die erste Reise ist bereits ausgebucht!

Mehr erfahren

Pyrenäenklassiker rollen an!

Pyrenäen-Klassiker, 02.09.2018, majortom:
Endlich wieder in die Pyrenäen. Und mal schauen, was Sous Chef Tom uns auf das Streckenmenü gezaubert hat. Könnte nach dem heutigen Tag sehr gut schmecken!

Mehr erfahren

Phänomenaler Pierre Saint Martin

Pyrenäen-Geheimtipps, 30.08.2018, Ullinger:
Frankreich hat uns wieder! Am Morgen des 5 Tages brachen wir in Izaba, dem kleinen u sehr netten baskischen Bergdorf auf in Richtung La France! 2 Nächte verbrachten wir in diesem fast menschenverlassenen Gebiet.

Mehr erfahren

8 Fakten zu 8 Tagen von Freiburg nach Nizza

Fernfahrt Freiburg-Nizza, 29.08.2018, kletterkünstler:
1. Flach ist auch mal schön, die Vogesen sind schöner, die Schweizer durchbrechen die Schallmauer, Belfort ist ganz nett, Menu sportif No. 1 2. Der Schweizer Grenzposten ist verwaist, Gruppe 2 zu schnell, am Montvoie ist nix los, der Jura hat Felsen und Franzosen mögen Trödelmärkte 3.

Mehr erfahren

Drei Pässe im Pyrenäen-Niemandsland

Pyrenäen-Geheimtipps, 28.08.2018, Ullinger:
Niemandsland. Das trifft es auf den Kopf. Von BevölkerungsDICHTE kann man hier wirklich nicht sprechen. Für wen sind die Straßen? Zur Arbeit fahren die Spanier ja bekanntlich kaum (kleiner, nett gemeinter Seitenhieb).

Mehr erfahren

Von spektakulären Bergen und gesperrten Schluchten

Pyrenäen-Geheimtipps, 27.08.2018, Ullinger:
Bereits eine halbe Stunde früher machten sich 30 Pyrenäen-Begeisterte auf zu neuen Taten. Früher, denn es galt um 10.00 h vor dem Tunneleingang Nordseite Parkplatz links zu sein um unseren eigens gebuchten Shuttlebus zu bekommen, der uns durch den für Radfahrer gesperrten Grenztunnel nach Spanien führte.

Mehr erfahren

Du bekommst den aller-aller-aller-allerletzten Platz im DZ!

Sierra Nevada-Umrundung, 27.08.2018, hagen306:
Du bist bergaffin und männlich, Du willst auf das Rennraddach Europas, den Pico del Veleta, Du kommst mit auf die Sierra -Nevada-Umrundung vom 29.9.-9.10.2018...wenn Du Dir jetzt den letzten verfügbaren Platz schnappst...hier weiter lesen...

Mehr erfahren

Du bekommst den aller-aller-aller-allerletzten Platz im DZ!

Sierra Nevada-Umrundung, 27.08.2018, hagen306:
Du bist bergaffin und männlich, Du willst auf das Rennraddach Europas, den Pico del Veleta, Du kommst mit auf die Sierra -Nevada-Umrundung vom 29.9.-9.10.2018...wenn Du Dir jetzt den letzten verfügbaren Platz schnappst...hier

Mehr erfahren

Vom zuspitzen unvorhersehbarer Ereignisse

Pyrenäen-Geheimtipps, 26.08.2018, Ullinger:
Was steht jetzt schon fest? Die weite Anreise lohnt sich! Die wilden Pyrenäen begrüßen uns mit einem Traumwetter und alle können sich kaum satt sehen an der wunderschönen Natur.

Mehr erfahren

Spontan noch Lust? 2 Personen können noch die Geheimtipps der Pyrenäen entdecken. Ab Samstag!

Pyrenäen-Geheimtipps, 21.08.2018, Jan:
Jeweils eine Frau und einen Mann können wir noch bei den Pyrenäen-Geheimtipps vom 25. August bis 1. September mitnehmen. Im Zweibettzimmer, das andere Bett ist schon belegt.

Mehr erfahren

Durchführungsgarantie und moderate Stornobedingungen bei den quäldich-Reisen

Grand Tour Garmisch-Rom, 18.08.2018, Jan:
Schon seit 2017 findet jede quäldich-Reise garantiert statt, ohne Mindestteilnehmerzahl. Ab 20 Radfahrern setzen wir immer drei Guides ein, so dass unsere drei bewährten Geschwindigkeitsgruppen (entspannt, ausdauernd und sportiv) auch tatsächlich zustande kommen.

Mehr erfahren

Partageons la route

Grand Tour Freiburg-Bordeaux, 17.08.2018, majortom:
Kein Regen am Morgen. Kaffeebereitstellung klappt einigermaßen. Gute Laune. Welches Gepäck in welche Boxen? Disziplinierte Startreihenfolge. Ein bisschen Gruppenshuffling.

Mehr erfahren

Assiette Anglaise

Grand Tour Freiburg-Bordeaux, 16.08.2018, majortom:
Aufmerksame Leser unseres Reiseblogs werden es bereits bemerkt haben. Gestern haben wir es nicht mehr geschafft, von der Königsetappe durch die Vulkanlandschaft der Auvergne noch einen Bericht zu verfassen.

Mehr erfahren

Geflügelfrei durch den Nieselregen

Grand Tour Freiburg-Bordeaux, 14.08.2018, majortom:
Truffade! Die unglaublich leckere Kartoffelpampe, die es heute Mittag gab, heißt Truffade, ist eine auvergnatische Spezialität und besteht aus Kartoffeln, lokalem Käse (besipielsweise Cantal) und Knoblauch.

Mehr erfahren

Dosenbier im Pool

Grand Tour Freiburg-Bordeaux, 13.08.2018, majortom:
Regenetappe. Das haben wir uns verdient. Ursprüngliche Etappenbeschreibung: Burgunder ist viel schöner als Bordeaux! Immer tiefer hinein ins das dünn besiedelte Zentrum des Landes führt uns die vierte Etappe, durch das bekannte Weinanbaugebiet Beaujolais bis hinein ins Zentralmassiv des Departments Loire.

Mehr erfahren

Über den Col de France

Grand Tour Freiburg-Bordeaux, 12.08.2018, majortom:
Wir sind im Departement Ain angekommen. Da gestern meine Aussprache dieses Begiffes große Heiterkeit hervor gerufen hat, suche ich mir heute Abend dann beim Abendessen einen Freiwilligen, der den Bericht vorlesen darf, und verwende das Wort "Ain" dabei so häufig wie möglich.

Mehr erfahren

27 Fakten über die Jura-Etappe

Grand Tour Freiburg-Bordeaux, 11.08.2018, majortom:
1. Die Zitadelle von Belfort wurde nach Plänen des Festungsbaumeisters Vauban errichtet. Der Löwe von Belfort hingegen wurde von Bartholdi erbaut, dessen bekanntestes Bauwerk die Freiheitsstatue ist.

Mehr erfahren

Aus dem Tal der Tränen ins Land des Lächelns

Tour du Dauphiné, 10.08.2018, bruckner13:
Auch heute gibt es wieder wenig zu berichten: Das Wetter und die Stimmung entwickelten sich entsprechend den erklommenen Höhenmetern. Deshalb starten wir lediglich einen Angriff auf einen der vorderen Plätze der nach oben offenen Liste der nach dem Sahnerschen Etappenqualitätskoeffizienten (Anzahl der irgendwie nicht vollends sinnlos hochgeladenen Bilder pro geradeltem Kilometer) bestimmten zertifziertem Rating für Radsportreisen.

Mehr erfahren

Flow, Crash und Ballon

Grand Tour Freiburg-Bordeaux, 10.08.2018, majortom:
Es ist wieder Grand-Tour-Time bei quaeldich.de. Zum zweiten Mal nach Berlin-Venedig geht es auf große Reise; quer durch Frankreich soll uns die Tour führen, vom Rhein bis an den Atlantik.

Mehr erfahren

Kein Schweiß am Croix de Fer - trotzdem richtig nass

Tour du Dauphiné, 09.08.2018, bruckner13:
Wir starten heute mit etwas Verspätung, denn wir lassen noch eine kleine Regenwolke passieren. Dann gehts von der französisch-niederländischen Alpe um die Ecke über Villard-Reculas runter zum Stausee.

Mehr erfahren

Hoch zur Alpe

Tour du Dauphiné, 09.08.2018, bruckner13:
Da der Reiseleiter nach aufopferungsvollen Kampf noch mit Regenerierungsmusik im Sauerstoffbad liegt, berichtet heute Thomas aus Gruppe 1: Heute leisten wir erst einmal kurz Wachdienst am Begleitfahrzeug (Gruppen 2 und 3 sind schon abgerauscht und Erich, unser Fahrer, ist noch beim Einkaufen).

Mehr erfahren

Wir behalten es für uns!

Tour du Dauphiné, 07.08.2018, bruckner13:
Die heutige Etappe führte von Die nach Ancelle. Wo die Orte liegen, hat bislang nur Wenige interressiert. Immerhin passierten wir auf der Strecke den mythischen Mont Aiguille und den Col de Noyer.

Mehr erfahren

Neue Männer braucht das Land!

Tour du Dauphiné, 06.08.2018, bruckner13:
Letzte Woche berichtete Jan aus Savoyen und stellte Unmengen von geilen Bildern ins Netz. Wie kann man daran anschließen? Immerhin scheint auch heute die Sonne durch die allmählich immmer feuchter werdende Luft.

Mehr erfahren

Für Kurzentschlossene: Einzelzimmer für Freiburg-Nizza frei

Fernfahrt Freiburg-Nizza, 05.08.2018, majortom:
Für unsere Fernfahrt Freiburg-Nizza vom 17. bis zum 26. August haben wir durch eine Stornierung nun noch ein Einzelzimmer frei. Auf dich warten die Vogesen, der Jura, die Savoyer Alpen, die Dauphiné, die Hochprovence und die Cote d'Azur.

Mehr erfahren

Sportliche Reisen auf deinem Niveau: entspannt, ausdauernd, sportiv!

Sportliche Strecken...

...in wunderschönen Landschaften

Mit quäldich bist du immer auf den schönsten und verkehrsärmsten Strecken unterwegs. Die Streckenführung ist meist sportlich, das Profil bergig. Bei unseren Klassikern hat eine Etappe durchschnittlich 120 km mit 2500 Höhenmetern, bei unseren Grand Tours darf es auch schon einmal mehr sein. Aber dank drei Leistungsgruppen alles auf deinem Niveau!

Das erwartet dich: Überblick!

Die passende Gruppe...

...entspannt, ausdauernd, sportiv

Wir haben den ganzen Tag Zeit, und dank der drei Gruppen (entspannt, ausdauernd und sportiv) können wir ein und dieselbe Reise für jeden Leistungsstand anbieten.
Unsere Durchführungsgarantie: jede quäldich-Reise findet garantiert statt, ohne Mindestteilnehmerahl – ab 20 Teilnehmern garantiert mit 3 Guides in 3 Leistungsgruppen.

Das erwartet dich: unsere Gruppen!

Erfahrene Guides...

...mit Blick über den Tellerrand

Unsere Guides führen dich nicht nur sicher ans Ziel. Es sind, genau wie unsere Teilnehmer, starke Individuen auf und neben dem Rad. Alle sind natürlich radsportbegeistert. Und haben noch andere Themen.
Bei quäldich.de wissen wir, wie wertvoll dein Urlaub ist – und setzen alles daran, ihn in ein unvergessliches Reiseerlebnis zu verwandeln.

Das erwartet dich: unsere Guides

Die Grand Tours von quaeldich.de – der Film!

Diese Reportage zeigt dir anhand unserer Tour Berlin-Venedig 2018, was dich auf einer Grand Tour von quaeldich.de erwartet. Das Kennenlernen in der Gruppe, Dynamik am Berg, in der Ebene und in der Abfahrt, Verpflegungen unterwegs, überwältigende Panoramen, eine tolle Gruppe, und das gemeinsame Ankommen am großen Ziel – diesmal Venedig!

Und das sagen unsere Kunden

Simon aus Flawil (CH)

Entspannte Gruppe

„Ich werde die Tour von Flensburg nach Garmisch definitiv nie vergessen! Es war eine super Woche, alles stimmte von A-Z. Ich möchte dem Team von Herzen für diese super Leistung danken, ihr habt eine großartige Tour auf die Beine gestellt und meine Erwartungen bei Weitem übertroffen.

Auch alle Helfer und Guides haben ein riesiges Dankeschön verdient, was die geleistet haben ist für mich absolut nicht selbstverständlich.

Ich habe auf dieser Reise mir unbekannte Seiten von Deutschland kennengelernt. Da merkte man, dass quaeldich.de auf ortskundige Streckenplaner zählen kann, die ihre Lieblingsstrecken und Geheimtipps mit uns teilten.

Ich fühlte mich in der Gemeinschaft der Teilnehmer sehr wohl und die Kameradschaft war top.

Die Abschlussparty auf der Zugspitze war wirklich der Hammer und da merkte man, dass die ganze Truppe während der Woche zu einer Einheit zusammen wuchs, die gemeinsam sportliche Leistungen erbringt, aber auch gemeinsam feiern kann.

Macht weiter so und ich überlege mir jetzt schon, für welche Reise ich mich im nächsten Jahr anmelden soll. ”

Fährst du entspannt? Mehr dazu...

Steffen aus Ludwigsburg

Ausdauernde Gruppe

„Abgesehen davon, dass ich schon immer gerne in Frankreich radfahre: Der Saisonauftakt in der Provence eignet sich wirklich gut dazu, um unter frühlingshafter Sonne ein paar hundert Trainingskilometer in schönster Umgebung zu absolvieren. Die zugegebenermaßen etwas längere Anreise konnten wir durch die Bildung von Fahrgemeinschaften unterhaltsam und preiswert gestalten. Besonders begeistert haben mich (bei der Erstaustragung 2017) die wirklich sehr verkehrsarmen Sträßchen, die die Guides für die täglichen Touren herausgesucht haben. Das Highlight war die Auffahrt auf den "Gigant der Provence", den Mont Ventoux - um diese Jahreszeit konnten wir den Berg fast autofrei genießen. Auch die Fahrt entlang der landschaftlich sensationellen Gorge du Nesque konnten wir in vollen Zügen genießen: auf den 17 Kilometern mit recht gemächlicher Steigung sind uns vielleicht drei Autos entgegen gekommen. Im Städtchen L'Isle-sur-la-Sorgue hat quaeldich.de ein sehr komfortables Hotel gewählt, auch bei der Verpflegung hat alles gepasst. Die Teilnehmer waren sich einig, dass die Provence die bessere Alternative zu einer immer gleichen Mallorca-Woche ist. Für 2018 haben wir uns gleich wieder für die Provence entschieden.”

Fährst du ausdauernd? Mehr dazu...

Michael aus Freiburg

Sportive Gruppe

„Nach der Anmeldung zum Bergtraining in Andalusien hatte ich schon Zweifel, ob Etappen über 150 km und mehr als 3.000 Hm schon im März wirklich so eine gute Idee sind. Aber ja – sind sie! Temperaturen wie bei uns im Juni, fantastische Strecken mit anspruchsvollen Anstiegen vor beeindruckender Kulisse, perfekte Organisation und nicht zuletzt eine Gruppe ähnlich radverrückter Gleichgesinnter machten die Wochen in Andalusien zu einem unvergesslichen Erlebnis. Meine Erfahrung aus inzwischen vielen quäldich-Reisen hat sich auch hier wieder bestätigt: es findet sich in der sportiven Gruppe immer jemand für ein kleines Scharmützel, trotzdem steht das Miteinander im Vordergrund und auch das Abendprogramm kommt nicht zu kurz. Immer wieder gern! ”

Fährst du sportiv? Mehr dazu...

Mehr Kundenstimmen...

Was erwartet dich bei unseren Reisen?

quaeldich-Gruppe vor der Zugspitze.
quäldich-Gruppe vor der Zugspitze, Grand Tour Garmisch-Florenz 2016.

Eine starke Community an Radsportlern

Teilnehmer und Guides: bei quäldich.de Garanten für eine passende Mischung!

Bei quäldich.de triffst du auf Gleichgesinnte. Bei Teilnehmern wie bei Guides. Die Kombination ist immer gelungen, die Stimmung auf quäldich-Reisen notorisch gut. Überzeuge dich selbst!

Bist du noch skeptisch? Auf unseren Kurztrips kannst du dich von uns überzeugen, ohne zu viel deines wertvollen Urlaubs zu riskieren. Du wirst begeistert sein!

quäldich-Reisen: das erwartet dich!