VERY important message

Das erwartet dich unterwegs auf den quäldich-Reisen

Sportliche Strecken in wunderschönen Landschaften, vom Kenner geplant. Gemeinsam, nicht gegeneinander, aber auch mit den Freiheiten, die du dir wünschst. Auch abseits der Strecken versuchen wir dir die durchfahrenen Regionen näherzubringen und gucken über den Tellerrand des Radsports hinaus.
Und nach dem ganzen Tag auf dem Rad erwartet dich ein reichliches Abendessen. Möglichst regional und landestypisch – darauf legen wir großen Wert!

Sportliche Strecken

Unsere Strecken sind sportlich, und getreu unserem Motto „Hauptsache bergauf!“ zumeist bergig. Es darf auch mal steil sein, aber wir achten darauf, dass das Rennrad fahren nicht zu kurz kommt. Auch bergauf darf es also mal rollen. Und bergab und in der Ebene kommt der Flow sicher nicht zu kurz, besonders bei unseren Grand Tours. Großen Wert legen wir auch darauf, dass der Landschaftsgenuss nicht zu kurz kommt. Unsere Reisen sind gruindsätzlich von Kennern der Region geplant, die neben den prestigeträchtigen must-have-Pässen auch mal wunderschöne Geheimtipps kennen, die man alleine links liegen lassen würde.

Gemeinsam unterwegs

Auf den Flachstücken fahren wir gemeinsam in der Gruppe und profitieren so vom gegenseitigen Windschatten. Bergauf kannst du dein Tempo fahren. Durch die verschiedenen Gruppen findest du in aller Regel aber auch einen Mitfahrer auf deinem Niveau, mit dem du die Berge gemeinsam hochfahren kannst. Und natürlich darf auch ein gelegentlicher Bergsprint gegen deinen Lieblingsgegner nicht fehlen – wenn du das willst. Oben gibt's in jedem Fall High Five, natürlich wird dort gewartet, und auch der letzte bekommt noch genug Zeit für eine angemessene Pause.
Auch bergab wird niemand gehetzt, und auch die verhaltenen Abfahrer werden ins Tal geguidet. Bergab fährt der Guide ohnehin hinten.
Stellt sich heraus, dass dir die anfangs gewählte Gruppe nicht ganz passt, kannst du immer in eine andere Gruppe wechseln. Sprich einfach deinen Guide an!
Übrigens: Wir zwingen dich nicht in eine Gruppe – du kannst nach Abmeldung beim Guide gerne auch dein eigenes Ding machen.

Hochwertige Hotels und authentisches Abendessen

Bei quäldich.de bist du in hochwertigen Hotels unterwegs. Wenn wir die Wahl haben, entscheiden wir uns in aller Regel für das höherwertige Hotel. Bei uns steht aber die Streckenwahl immer an erster Stelle, und so kann es auf Rundfahrten in touristisch weniger erschlossenen Regionen auch mal ein Zweisterne-Hotel sein. Bei Standortreisen sind wir noch anspruchsvoller. Hier erwartet dich in aller Regel ein Viersterne-Hotel, das immer mit besonderer Sorgfalt ausgewählt ist.
Reichhaltiges Frühstück und gutes Abendessen sind für einen gelungenen Urlaub mindestens genauso wichtig wie eine eindrucksvolle Reiseroute. Umso sorgfältiger bereiten wir die Hotels auf unseren Bedarf vor. quäldich-Gruppen sind Heuschreckenschwärme, das wissen wir. Und informieren die Hotels entsprechend, so dass für deinen Kalorienbedarf gesorgt ist. Wir bevorzugen hochwertige, regionale Gerichte, und achten sehr darauf, dass die Hotels uns ihr bestes Abendessen servieren. Auch für Vegetarier, die wir im Vorfeld anmelden.

Radsicherheit wird groß geschrieben

Auf allen unseren Reisen steht dein Rennrad in einem trockenen, abgeschlossenen Raum, bevorzugt innerhalb des Hotels ohne Zugang von außen. Wir instruieren die Hotels im Vorfeld genau. Außerdem veröffentlichen wir keine Hotelnamen und -adressen im Rahmen unserer Reiseausschreibungen. Anonymität schützt!
Für den Fall, dass unsere Vorkehrungen einmal nicht dein Vertrauen rechtfertigen, weisen wir die Hotels auf die Möglichkeit der Radmitnahme aufs Zimmer in unserem quaeldich.de-bike-condom hin.

Gepäcktransport und Tagesrucksack

Auf unseren klassischen Rundreisen begleitet uns ein Gepäckfahrzeug. Du kannst in der Regel eine Reisetasche mit ca 15 kg Gewicht mitführen. Frage uns bitte, wenn du wesentlich mehr mitnehmen willst. Die erste Aufgabe des Gepäckfahrzeugs ist es, das Gepäck vor der ersten Gruppe ins Zielhotel zu transportieren. Meistens wartet es während der Etappe an einem vorher festgelegten Punkt, an dem du Wasser aufnehmen und auf deinen Tagesrucksack zugreifen kannst. Daneben kann es nach Verfügbarkeit im Notfall als Besenwagen verwendet werden. Diese Möglichkeit sollte nicht im Vorfeld ins Kalkül gezogen werden. Buche bitte eine Reise nur dann, wenn du dir zutraust, die Touren auf dem Rad zu bestreiten!
Im Begleitfahrzeug führen wir eine Grundausstattung an Werkzeug und Ersatzmaterial mit, in der Regel auch Ersatzlaufräder in beschränktem Umfang.

Die Verpflegung unterwegs

Auf unseren Grand Tours genießt du Vollverpflegung – hier verwöhnen wir dich mit mehreren Verpflegungsstopps während der Etappe, inklusive einer umfangreichen Mittagsverpflegung. Bei Klassikern und Kurztrips ist in der Regel die Verpflegung unterwegs nicht im Reisepreis inbegriffen. Auch hier sorgen wir aber dafür, dass du mittags nicht verhungerst. Die Ausgestaltung kann je nach Region und je nach Gruppen- oder Teamvorlieben etwas unterschiedlich sein. Manchmal fährst du auf jeder Etappe ein Restaurant oder eine Bar an, manchmal reicht auch eine Bäckerei – wir wissen auf jeder Etappe eine Lösung. Alternativ kann unser Begleitteam auch für euch einkaufen und euch aus dem Begleitfahrzeug verpflegen – hierfür sammelt unser Helfer dann einen kleinen Obulus ein. Beide Varianten sind vielfach erprobt und bewährt.